Child pages
  • FAQ Webspace
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

FAQs zu Webspace und Webserver

Meine Webseite ist nicht erreichbar, was ist zu tun?

1. Prüfen Sie ob Ihr Internet-Zugang funktioniert indem Sie andere Webseiten ansurfen.

Falls Ihr Internet-Zugang funktioniert:
2. Prüfen Sie auf unserem Twitter-Kanal, twitter.com/ITEGGmbH, ob evtl. eine bekannte generelle Störung vorliegt.

Falle keine bekannte Störung vorliegt:
3. E-Mail an ITEG, am besten an admin@iteg.at und christoph.lechleitner@iteg.at.
In dringenden Fällen Anruf bei Chrstioph Lechleitner +43 676 367410. Falls ich nicht erreichbar bin bitte ein SMS schreiben und/oder Wolfgang Glas kontaktieren, +43 676 3674740.

Ich habe irrtümlich Daten gelöscht, was kann ich tun? Gibt es Backups?

Keine Angst, wir machen jede Nacht Backups aller wichtigen Daten, inklusive Dumps aller Datenbanken.

Schicken Sie eine E-Mail mit Informationen welche Daten an support[at]iteg[dot]at und kontaktieren Sie uns sofort per Anruf oder SMS an +43 676 3674710.

Es ist wichtig dass Sie uns schnell informieren, denn einen Tag später sind die gelöschten Daten auch im sekundären Backup-Spiegel weg und wir müssen sehr viel mühsamer auf ältere Generationensicherungen zurückgreifen.

Kunden mit eigenen virtuellen Server können auch selbst tätig werden: bsc-restore DateiOderVerzeichnis [-n] [otherRsyncOptions], anschliessend chown & chmod. Nähere Infos im Backup-Space-Manual das auf Anfrage per E-Mail zur Verfügung gestellt wird.

Wer ist für das einspielen von Sicherheits-Updates zuständig?

Teils ITEG, teils der Webhosting-Kunde selbst.

ITEG spielt regelmäßig sowie bei bekanntwerden von kritischen Zero-Day-Lücken flächendeckend die von Debian zur Verfügung gestellten Sicherheitsupdates ein. Das betrifft Betriebssystem, Apache/NGinx, MySQL/MariaDB/PostgreSQL-Server, OpenSSL, SSH-Daemon, u.ä.

Allerdings werden für viele Web-Frameworks (WordPress, Typo3, ColdFusion, u.v.a.) immer wieder Sicherheitslücken bekannt die dann auch aktiv angegriffen werden. Ebenso enthalten Hand-geschnitzte Webauftritte oft Sicherheitsprobleme. In beiden Fällen ist der Webhosting-Kunde selbst für umgehende Updates bzw. für die Nicht-Stopfung von solchen Lücken zuständig. Wir empfehlen dringend diese Aufgabe per Wartungsvertrag an die Entwickler Ihrer Webauftritte zu delegieren.

Können andere Web-Kunden auf meine HTML-Dateien, Datenbanken etc. zugreifen?

Nein, soferne keine kritischen Sicherheits-Lücken in Ihrem Webauftritt bestehen (siehe nächste Frage) können nur Sie selbst und Ihr Webdesigner/Webentwickler auf Ihre Daten sowie die Administratoren der Fa. ITEG auf Ihre Roh-Daten zugreifen.

Sollten Sie besonders heikle Daten verarbeiten wollen empfehlen wir aber unbedingt einen eigenen virtuellen oder sogar physischen Servers.


Wie kann ich Webspace befüllen?

  • Per FTP, aktiv und passiv, auch mit SSL ("FTPS"). Verzeichnis: /servername, z.B. /www.firma.at
  • Per SSH (SFTP, scp, rsync)
  • Voller Pfad (manchmal für die Konfiguration von Scriptsammlungen nötig): /var/www/htdoc/<user>/servername, z.B. /var/www/htdoc/w3ibcl/www.ibcl.at

Wie kann ich Datenbanken anlegen und bearbeiten?

Die Anlage von Datenbanken kann derzeit nur durch uns erfolgen. Dies erfolgt auf Zuruf binnen eines Werktages.

Shared-Hosting-Server: phpMyAdmin

Für den bequemen Zugriff auf die Datenbanken gibt es phpMyAdmin-Installationen.

Um auf den jeweils zuständigen phpMyAdmin zu gelangen genügt es, an die Adresse der eigenen Homepage "phpmyadmin" anzuhängen.
Beispiel: Homepage: www.iteg.at. PhpMyAdmin: http://www.iteg.at/phpmyadmin

Zur Anmeldung am phpMyAdmin ist jeweils der Datenbankzugang zu verwenden (nicht der SFTP/FTP(S)-Zugang).

Anmerkung: Am 20.8.2013 haben wir die phpMyAdmins von Authentifizierung mit Cookies+Formular auf HTTP-Basic-Auth umgestellt, weil das Cookie-basierte Anmeldeformular leider ein beliebtes Ziel von JavaScript-basierten Attacken wurde.

Dedizierte virtuelle Server: Bevorzugt ssh-Tunnel

Auf Applikations-dedizierten virutellen Servern haben wir phpMyAdmin nicht so gerne.

Dort (bzw. eigentlich generell) empfehlen wir den Einsatz eines SSH-Tunnels zusammen mit lokalen Tools.

Die zugehörige Anleitung gibt's (in Englisch) in Form unserer SSH-Tunneling-Hints auf clazzes.org.

Dumps auf Anfrage

Es werden übrigens nächtlich Dumps jeder Datenbank gemacht und weggesichert, wir können diese Dumps gerne auf formlose Anfrage zur Verfügung stellen.

Kann auf meinen Webauftritt auch SSL-verschlüsselt per https: zugegriffen werden?

Jein.

Bei neuen Webauftritten richten wir inzwischen unaufgefordert und ohne zusätzliche Kosten auch die https-Schiene ein, auf Basis eines letsencrypt-Zertifikates.

Bei bestehenden Webaufrtitten auf halbwegs aktuellen Servern kann das kostenlos nachgeholt werden.

Bei Webauftritten auf älteren Servern für die kein letsencrypt- bzw. ACME-Client zur Verfügung steht können HTTPS-Auftritte nur mithilfe kommerzieller Zertifikate eingerichtet werden die wir gerne zu Tagespreisen ab ca. 50,- p.a. besorgen.

Ist die Verwendung von .htaccess möglich? Sind Scripts möglich?

Ja, wenn auch mit leichten sicherheitsnotwendigen Einschränkungen.

Wir haben für .htaccess sowie für typische scripting-Aufgaben ein paar Tips zusammengestellt, in unserer Webspace-Sandkiste test.iteg.at.

Kann der ITEG Webserver PHP? Welche Version kommt zum Einsatz?

PHP ist für alle Dateien, die auf .php enden, freigeschalten. Allerdings ist der Dateizugriff auf die HTML-Verzeichnisstrutkur des jeweiligen Webauftrittes beschränkt. Zudem wird PHP als CGI-Script ausgeführt, was manche PHP-Skripte nicht vertragen. 

Auf den älteren Shared-Hosting-Servern CW03 bis CW05 (185.35.182.183 bis 185.35.182.185) kommt PHP Version 5.4 zum Einsatz, wobei PHP-CGI und SuPHP zum Einsatz kommen.

Auf dem halb-alten Shared-Hosting-Server CW07 (185.35.182.187) kommt PHP 5.6.7 mit PHP-FPM zum Einsatz. Bei PHP-FPM läuft für jeden Kunden einen permanenter PHP-FPM-Prozess der über FilesMatch & SetHandler für .php-Dateien verwendet wird.

Auf dem neuesten Shared-Hosting-Server CW08 (185.35.182.186) kommt PHP 7.0 mit PHP-FPM zum Einsatz.

Für die mittlere Zukunft planen wir eine Entkopplung von Debian, sodass hoffentlich freie Auswahl der PHP-Version besteht. Versionen vor 7.0 werden wir dabei sicher nicht mehr erlauben ;-)

Kann der ITEG Webserver ... CGI, Perl,  ...?

CGI-Skripts in Shellsprachen sowie Perl sind möglich und laufen unter der User-ID des Kunden.

Alle o.g. Einschränkungen dienen dem Schutz des System der Webauftritte verschiedener Kunden untereinander.

Weitere Scriptsprachen auf Anfrage.

Kann der ITEG Webserver Java?

Unterstützung für Java-Servlets (Tomcat) ist vorhanden, und es kann für jeden Kunden eine eigene Instanz betrieben werden.

Die Einrichtung erfolgt auf Anfrage.

Kann der ITEG-Server Python / (U)WSGi?

Jein. Bitte Anfragen.

Das PHP/Perl/... script/CMS/... produziert komische Fehler, was tun?

Viele Scripts und CMS-Frameworks sind leider eher mies programmiert und voller Sicherheitslücken einerseits und Shared-Hosting-Inkompatibilitäten sowie Spezial-Anforderungen andererseits.

Leider landen die wahren Fehlermeldungen oft nicht im Browser "Interner Fehler aufgetreten ..." sondern in Logfiles die dem Kunden teils erst über Nacht zur Verfügung gestellt werden (im Verzeichnis servername.log/ z.B. www.ibcl.at.log/).

Falls Sie eigene Werke erzeugen, hilft Ihnen vielleicht unsere eigene Sandbox weiter. Ansonsten kommt unsere individuelle persönliche Betreuung zum tragen, wie Sie sie bei keinem Billighoster bekommen: Schicken Sie uns ein E-Mail an support[at]iteg[dot]at mit der genauen und vollständigen URL wo der (erste) Fehler auftritt, sowie etwaige zum nachvollziehen nötige Daten (z.B. Passwörter), und wir werden uns binnen eines Werktages darum kümmern.

Wir konnten solche Probleme bis jetzt immer lösen, wir kommen ja auch an alle Logfilesund haben auch die Möglichkeit, spezielle Konfigurationen vorzunehmen, Bibliotheken nachzuinstallieren usw.

Aber, ohne genaue Infos werden wir erst gar nicht tätig!!!

  • No labels